Donnerstag, 6. Juli 2017

Ranch am 06.07.17

Heute war bei uns in der Arbeit Betriebsausflug. Drum hatte ich erst eineinhalb Stunden später "Feierabend" als sonst. Ich seilte mich baldigst ab, fuhr zur BayWa und kaufte eine Dose Dickschichtlasur und einen Pinsel. Dann fuhr ich auf die Ranch. Es war schweineheiß und ich war saumüd und da legte ich mir nur mal kurz auf die Liege in der Wiese - und ratzte voll weg. Da ratzte ich bis sechse, sowas. Dann stand ich aber auf und fing zu streichen an! Um dreiviertelacht war die Dose leer und das Hochbeet nur zur Hälfte gestrichen. Also raste ich noch schnell zurück in die BayWa und kaufte eine neue Dose. Die verstrich ich dann auch noch in aller Ruhe. Immerhin bin ich mit Streichen fertig geworden.

Mittwoch, 5. Juli 2017

Ranch am 05.07.17

Heut hab ich auf der Ranch richtig viel gemacht!

Zuerst war ich in der BayWa und hab 3 neue Säcke Kieselsteine gekauft. Damit hab ich dann mein Kiesel-Eck ergänzt.

Die Waschbetonplatten daneben habe ich mit dem Pickel rausgehackt und neu eingelegt, damit sie nicht ganz so krumm und buckelig rumliegen. Es gefällt mir immer noch nicht, aber wenigstens ist es besser als vorher.

Dann hab ich den Rasen gemäht. Weil ich faul war, hab ich den elektrischen Rasenmäher genommen, nicht diesen manuellen Wirbeldingsda. Der Elektrische hat auch den Vorteil, dass er das gemähte Gras gleich in eine Box stopft und man nachher nicht noch durchrechen muss.

Dann ist mir eingefallen, ich könnt ein Hochbeet bauen, worin ich die ganze umgestochene Erde vom Komposthaufen füllen will. Also hab ich mir 3 Paletten geholt und sie mal so aufgestellt... Bohrmaschine geholt, Löcher hin gebohrt.

Holzschrauben hab ich auch gefunden. Beim Akkuschrauber war leider der Akku leer, aber im Ersatz-Akku war noch was drin, also konnte ich munter losschrauben.

Von der einen Palette machte ich dann noch die Füße weg, weil die beim Zusammenschrauben im Weg standen.

Dann hab ich noch alle rausstehenden Nägel rausgezogen.

Dann hatte ich ja erst 3 Wände, aber so ne Kiste braucht doch VIER. Die vierte Palette, die ich hatte, war schon ziemlich durch und absolut dreckig und dunkel. Das lohnte sich nicht, die noch zu verarbeiten.

Ich fand leider keine saubere, ganze Palette mehr, nur noch zwei halbe. Also nahm ich halt die. Das wird halt dann die Rückseite.

Aber so bin ich ganz zufrieden mit meinem Hochbeet. Morgen kauf ich Lasur und streich das noch, dann kommen noch Kokosmatten an die Wände und dann befüll ichs mit Erde.

Dienstag, 4. Juli 2017

Ranch am 04.07.17

Heute war ich nur ganz kurz auf der Ranch, weil ich Termine hatte und nicht mehr Zeit. Vorher war ich in der BayWa und habe 4 Säcke voller Kieselsteine gekauft. Die Kieselsteine hab ich am Eck vorne verteilt. Birgit hat mir nämlich Eidechseneier versprochen: In ihrem Garten sind einige Eidechsengelege und Birgit sucht Adoptiveltern. Na, immer her damit! Damit sich die Eidechsen auch wohl fühlen, braucht es Steine, Kieselsteine. Aber ich seh schon: 4 Tüten waren viel zu wenig, ich brauch wohl nochmal 4 Tüten voll.

Montag, 3. Juli 2017

Ranch am 03.07.17

Die ersten Früchtchen auf der Ranch sind reif!

Nun bin ich endlich heute fertig geworden mit dem Komposthaufen: ich habe ihn vollends umgegraben, alle Steckerle und Äste raus und alles Grünzeug in die Kartoffelsäcke, wo es weiter-kompostieren soll. Jetzt ist also nur noch gute Erde übrig. Ich werde wohl Hochbeete draus machen.

Oh, wie cool: die ersten Stachelbeeren von der Ranch (sie sind zwar etwas klein, aber essbar) und ganz selbergewachsene Kirschen.

Die Pepperoni sind auch schon reif. Na, da nehm ich mal eins mit für mein Steak heute abends.

boah, sau-lecker: Diät-Steak mit kalorienfreier Kräuterbutter und echt scharfe, selber aufgezogene Pepperoni (ey, die sind ECHT scharf, woaaah!)

Donnerstag, 29. Juni 2017

Ranch am 28.06.17

Ich habe eine physikalische Frage: guckt euch mal meine heutigen Ranch-Pics an und erklärt mir das, bitte!

Ich war bloß kurz am Recyclinghof und fuhr wieder zurück auf die Ranch, da gab es einen Wolkenbruch. Es schüttete in Strömen und als ich wieder auf der Ranch war, war das Wetter vorbei - und alles nass. Die Regentonnen sind wieder voll, juhuuu! Da wollte ich doch gleich gucken, ob das Wasser aus meiner blauen Tonne übergelaufen ist oder in den IBC-Container gelaufen ist? -> Also die blaue Tonne war randvoll, aber es sah nicht so aus als wäre was rüber gelaufen. Ich nahm den Schlauch, schüttelte ein bisschen ... und da kam das Wasser in fettem Strahl, ich war ganz begeistert!

Meine Bauschaumdichtung machte tatsächlich dicht und nix lief über. Aber ich dachte eigentlich, dass das Wasser nur fließt, wenn das Fass voll ist - also wenn der Wasserstand das (abgedichtete) Loch erreicht. Nur dann drückt es doch das Wasser von unten in den Schlauch und über den höchsten Punkt der Schlauchkrümmung weg ... raus in den IBC-Container... oder?

5 min später staunte ich Bauklötze! Der IBC-Container-Stand lag bei 700 Liter, d.h. in den letzten 5 Minuten waren 100 Liter rübergelaufen, wie gibts denn das?! Es regnete doch gar nicht mehr, wo kommt das Haufen Wasser her?

...und hier staunte ich noch mehr: die blaue Tonne war zur Hälfte leer!!! Wie gibts das?! Also sie war halt genau dort leer, wo die Schlauchöffnung hing...

Gabs da nun irgendwie ne Saugwirkung? ...und das Wasser floss und floss bis es den Schlauch nicht mehr erreichte?

Oder floss so viel Wasser in den IBC-Container, dass Container und Tonne auf gleichem Stand sind?

Ansonsten hab ich den Komposthaufen umgegraben.

Naja: zur Hälfte umgegraben.

Es sind so viele Äste und halbe Bäume da drin, das kompostiert sich alles nicht. Die Äste hab ich raus sortiert und in blaue Säcke gefüllt, fahr ich morgen zum Recyclinghof.

Dienstag, 27. Juni 2017

Ranch am 27.06.17

Meine Salate hab ich ja jetzt alle gegessen und geschlachtet, drum hab ich neue angesät und erst mal am Fensterbrett bei mir zuhause hochgezogen. Ich denk, die sollte ich langsam an die Luft setzen.

Also pflanzte ich die neuen Salatbabys teils an die Stelle, wo die alten schon gewachsen waren und teils vor den Schuppen.

Da fiel mir wieder mal auf, wie krumm und schief und überwachsen dort der Boden ist. Das stört mich schon lange. Also kriegte ich meinen Rappel und beschloss, die Steinplatten rauszuhacken und neu zu verlegen.

Beim Hacken stieß ich alsbald wieder mal auf ein Stück Teppichboden in der Erde.

Als alle Steine draußen waren, glättete ich die Erde und wollte die Steine dann wieder einlegen, gerade und sauber.

Da fiel mir aber dieser Stapel Steinplatten ein, der seit einem halben Jahr vor dem Schuppen gestapelt ist. Ich weiß eh nicht, was ich damit machen soll, also verleg ich das doch, oder?!

Ja und die Idee mit einem Teppichboden in der Erde ist auch gar nicht so dumm, denn dort wächst dann schon mal kein Unkraut, bzw. zumindest nicht nennenswert tief.

Ich hab zwar keinen Teppichboden, aber so ein komisches Trittschalldämpferstyroporfolienzeug, nehm ich halt das.

Ja und dann pflasterte ich und verlegte die Steinplatten. Allerdings fing es dann an zu regnen, drum wurde ich nicht fertig. Aber ich find mein Werk bisher ganz nett.

Feuertanz 2017

Heute mal keine Ranch. Ich war am Wochenende am Feuertanz-Festival. Schön war's!